IMG_9246_edited.jpg
Radsportyoga

Meine Intention ist es, Radsportlerinnen die Welt des Yoga näher zu bringen und mit Klischees aufzuräumen. Mountainbiker, Rennradlerin, Gravelrad, Leistungsportler, Freizeitathletin: Für jeden gibt es einen Yogastil!

 

Wesentlich beim Radsportyoga Konzept ist, dass ich Yoga übe, Fahrrad fahre und mich mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen zu beidem befasse. Während der Stunden führe ich durch Körperhaltungen, die Radfahrern zugute kommen. Wir konzentrieren uns auf Kraft und tiefe Dehnung kombiniert mit Atemübungen.

kleine Übungen - große Wirkung:

➕ geschmeidige Muskeln, Verletzungsprophylaxe

➕ verbessertes Körpergefühl, erhöhter Fokus

➕ beschleunigte Regeneration, Leistungszunahme durch tiefe Entspannung

PS: Frag mich nach maßgeschneiderten Stunden für Radsportvereine/ Sportveranstaltungen/ Radreisen!